Rising Vienna 2022



Auf Grund der Größe des Events und der Planungsunsicherheit in der jetzigen Situation wurde der Termin auf den 05.05.2022 verschoben.

ONE BILLION RISING VIENNA | AUSTRIA 2022

unter dem Ehrenschutz von Frau Mag.a Doris Schmidauer
OBRA in Kooperation mit dem Österreichischen Frauenring, #aufstehn, Allianz GewaltFREI leben und V-Day-One Billion Rising

5. Mai 2022, 19:30 – 22:00
Ballhausplatz, 1010 Wien


Künstlerische Leitung und Gesamtkoordination: Aiko Kazuko Kurosaki
Moderation: Petra Unger, MA


ROGRAMM:
Duchgehende künstlerische Interventionen im öffentlichen Raum:

  • you:topia – embody the feminist future!
    Projektionen von der feministischen Visualistin und Künstlerin starsky (ab Dämmerung)
  • RED – Standing against Femizide – Installative Intervention mit roten Schuhen von den OBRA-Vorstandsfrauen Anna Rita Cedroni und Aiko Kazuko Kurosaki

Chronologischer Ablauf:
19:30 – Auftakt:
Kitana Project / Digeridoo
Die Musikerin Kitana ist eine der ganz wenigen weiblichen Digeridoo-Spieler*innen auf der ganzen Welt – Laut den Aborigines darf Digeridoo nicht von Frauen gespielt werden.

19:35 – Begrüßung:
– Aiko Kazuko Kurosaki
mit der Moderatorin Petra Unger, MA
Petra Unger, MA ist Begründerin der Wiener Frauen*Spaziergänge, Kulturvermittlerin und Akademische Referentin für
feministische Bildung

19:40 – Grußworte von Ehrengästen
Mag.a Doris Schmidauer
Mag.a Andrea Mayer, Staatssekretärin für Kunst und Kultur (schickt Grußworte, da kurzfristig
aus beruflichen Gründen verhindert)
Mag.a Nicole Berger-Krotsch, Abgeordnete zum Wiener Landtag und Gemeinderat, in Vertretung für Kathrin Gaál, Vizebürgermeisterin und Frauenstadträtin
Mag.a Veronica Kaup-Hasler, Stadträtin für Kultur und Wissenschaft
Mag.a Gabriele Heinisch-Hosek, Abgeordnete zum Nationalrat
Mag.a Meri Disoski, Abgeordnete zum Nationalrat, Grüne Sprecherin für Frauen und
Gleichstellung im Parlament und Vorsitzende der Grünen Frauen Österreich
– Eva-Maria Holzleitner, BSc, Abgeordnete zum Nationalrat u. Bundesvorsitzende der SPÖ-Frauen und Gleichstellung
Mag.a Stefania Pitscheider Soraperra, Direktorin des Frauenmuseums Hittisau

20:00 – Tanz mit allen Anwesenden:
Break the Chain / die Choreografie des Hauptsongs der globalen One Billion Rising Bewegung, getanzt in 2 Versionen:
All-Ability-Version mit DanceAbility
DanceAbility ist eine globale Bewegung von Tänzerinnen mit und ohne Behinderung. FLINTA mit Behinderungen sind 4x so hoch von Gewalt betroffen. Diese All-Ability-Version ist in Kooperation mit DanceAbility und OBRA entstanden.
Originalversion mit der Choreografie von Debbie Allen

20:10 – Redebeiträge von Unterstützer*innen und Expert*innen aus dem Gewaltschutzbereich:
Dr.in Ewa Ernst-Dziedzic, Abgeordnete zum Nationalrat (Statement wird verlesen, da kurzfristig
aus beruflichen Gründen verhindert)
– Klaudia Frieben, Vorsitzende Österreicher Frauenring (Statement wird verlesen, da kurzfristig
aus beruflichen Gründen verhindert)
DSA.in Rosa Logar, MA, Geschäftsführerin Interventionsstelle Wien, Vertreterin von WILPF –
Women ́s League for Peace and Freedom u. Allianz GewaltFREI leben
– Heidi Ambrosch
, Plattform 20000 Frauen
– Marina Hanke
, BA, Abgeordnete zum Wiener Landtag und Gemeinderat
Viktoria Spielmann, BA, Abgeordnete zum Wiener Landtag und Gemeinderat

20:30 – Musikbeitrag:
Jazzsängerinnen Margaret Carter und Aminata Seydi, begleitet von Wolfo Schmidt am E-Piano.
Beide Sängerinnen waren schon bei dem 1. One Billion Rising Vienna 2013 dabei. Sie singen Stand Up v. Cynthia Erivo.
Weibliche People of Color sind einer Mehrfachdiskriminierung und daher verstärkt Gewalt ausgesetzt.

20:35 – Brazilian Beat meets Haitian Dance:
mit Maracati Nossa Luz und Karine LaBel mit ihrem Musiker Lamine Camara
Maracatu Nossa Luz ist eine rein weibliche, feministische Percussionformation. Karine LaBel ist eine Tänzerin aus Haiti, die schon bei One Billion Rising Vienna 2013 aufgetreten ist.
In Haiti ist seit der Erdbebenkatastrophe 2010 die Gewalt an Frauen explosionsartig gestiegen.

20:40 – Kooperationprojekt FEM.A und OBRA:
Der gewaltätige Kindesvater, bist Du!
mit Maracatu Nossa Luz, FEM.A Obfrau Andrea Czak und Aktivist*innen
FEM.A, der Verein feministischer Alleinerzieherinnen nimmt mit einer künstlerischen Intervention Stellung zu der aktuell geplanten Gesetzesänderung in Bezug auf die gemeinsame Kindesobsorge – beide Elternteile sollen automatisch die Kindesobsorge erhalten – was sehr problematisch sein kann, vor Allem, wenn der Kindesvater gewalttätig ist.

20:45 – Kooperationsprojekt #aufstehn und OBRA:
#aufstehn gegen Femizide
#aufstehn ist eine 2015 gegründete gemeinnützige Nichtregierungsorganisation mit Sitz in Wien. Flora von
#aufstehn im Themenbereich Gewalt an Frauen wird über das Thema Femizid sprechen und zeitgleich wird eine speziell dafür konzipierte feministische Textinterventionen von starsky und eine performative Variation von RED –
Standing against Femizide von Anna Rita Cedroni und Aiko Kazuko Kurosaki gezeigt.

20:50 – Präsentation aus dem Projekt GARDEN OF EMPOWERMENT von OBRA:
We Take Action – Geboren aus der Gemeinschaft
gesprochen und gesungen von Maren Rahmann und Peta Klotzberg und getanzt von den Kursteilnehmer*innen des Projekts.
GARDEN OF EMPOWERMENT war ein Online-Kunst-Workshop-Projekt von OBRA März bis Ende Mai 2021. Der Song We Take Action – Geboren aus der Gemeinschaft ist das Endprodukt aus den 3 Workshopreihen: WRITE YOUR SONG!, GROW YOUR PLANT! und DANCE YOUR DANCE!. Text, Musik, Choreografie und das Video dazu wurden gemeinsam mit allen Kursteilnehmer*innen geschaffen und umgesetzt. Die Performerin, Schauspielerin, Liedermacherin, Sängerin und Clownin Maren Rahmann, die schon mehrmals bei One Billion Rising Vienna dabei war, und den Kurs WRITE YOUR SONG! geleitet hat und die Performerin und Schauspielerin Peta Klotzberg, eine der Kursteilnehmer*innen, singen und sprechen live zur Musik und die Kursteilnehmer*innen von dem Kurs DANCE YOUR DANCE! unter der Leitung von Aiko Kazuko Kurosaki präsentieren ihre Choreografie dazu.

20:55 – Abschluss:
Mehr für CARE! / Tanz der goldenen Rettungsdecken
Gemeinsames Tanzen mit Maracatu Nossa Luz
Mehr für CARE! ist ein Bündnis von Organisationen, Netzwerken und engagierten Einzelpersonen, das sich für mehr Platz und Geld für CARE und eine geschlechtergerechte Budget- und Finanzpolitik einsetzt. Für ihre Aktionen in der Öffentlichkeit setzen sie oftmals goldene Rettungsdecken ein. Kurze Erläuterung von Dr.in Elisabeth Klatzer im Vorfeld.

21:00-22:00 – Afterparty:
– Chill Out / Abtanzen mit starsky und Electric Indigo live
Die Österreichische Frauenringpreisträgerin Electric Indigo ist Musikerin, Komponistin, Musikproduzentin, Techno-DJ und Feministin.

Ebenfalls durchgehende Aktion – Riesenseifenblasenkunst: Larissa Breitenegger

Für unser leibliches Überleben vor Ort sorgt Spompanadl – Danke schön!

Änderungen im Programm vorbehalten


RAHMENVERANSTALTUNGEN:

Vergangene Veranstaltungen:
– 14.02.2022, 18:00, One Billion Rising Austria 2022 – online
– kostenlose OBRA-Tanzworkshops und Proben analog oder online
11.02.2022, 12.02.2022 u.13.02.2022, immer 18:00 – 19:30 über zoom

Kommende Veranstaltungen:

  • OBRA-Tanzworkshop zum Erlernen oder Auffrischen der Choreografie zum Song Break the Chain (Originalversion) Der WS ist kostenlos und für ALLE* zugänglich!
    Do., 14.04.2022, 18:30 – 20:00
    Di., 19.04.2022, 18:30 – 20:00
    Mi., 20.04.2022, 18:30 – 20:00
    Di., 03.05.2022, 18:30 – 20:00

    online, via zoom!
  • OBRA-Probe: We Take Action – Geboren aus der Gemeinschaft – Neuzugänge sind herzlichst willkommen!
    Di., 12.04.2022, 18:30 – 20:00
    Fr., 22.04.2022, 18:30 – 20:00
    Mo., 25.04.2022, 18:30 – 20:00
    Mo., 02.05.2022, 18:30 – 20:00

    online, via zoom!
  • Di., 26.04.2022, 17:00, OBRA-Tanzworkshop mit Flashmob in und vor der Hauptbücherei Wien, Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien.
    Anmeldung zum Workshop bei der Hauptbücherei Wien
    Anmeldung zur Beteligung zum Flashmob bei Aiko Kazuko Kurosaki, unter: event@1billionrising.at
  • OBRA-Probe: All-Ability-Version von Break the Chain in Kooperation mit DanceAbility:
    Fr., 29.04.2022, 19:30, Kinderatelier Wien, Neubaugürtel 7-9, 1150 Wien, Österreich
    Mi., 04.05.2022, 19:30, Albert Schweitzer Haus, Schwarzspanierstr. 13, 1090 Wien, 4.Stock („Kapelle“)
    Bitte zu beiden Terminen um Anmeldung unter: event@1billionrising.at
  • Di., 03.05.2022, 10:00, Online-Pressekonferenz anlässlich OBR-V/A2022 über Presseclub
    Concordia

    Dr.in Ewa Ernst-Dziedzic / Abgeordnete zum Nationalrat, Mitbegründerin von One Billion Rising Austria
    – Klaudia Frieben / Vorsitzende des Österreichischen Frauenrings
    – Aiko Kazuko Kurosaki / Künstlerin, Mitbegründerin, Künstlerische Leitung und Obfrau von One Billion Rising Austria
    DSA.in Rosa Logar, MA / Geschäftsführerin der Wiener Interventionsstellen, Vertreterin der Allianz GewaltFREI leben und WILPF – Women´s League for Peace and Freedom
    Mag.a Stefania Pitscheider Soraperra / Direktorin des Frauenmuseums Hittisau

    Moderation: Petra Unger, MA / Begründerin der Frauen*Spaziergänge, Kulturreferentin und Akademische Referentin für feministische Bildung

    Link zur PK wird bei Anmeldung unter: office@1billionrising.at zeitgerecht zugeschickt.

    Hier ist der Link zum Video der PK 2022!
    Hier ist der Link zu den Fotos der PK 2022!

Empfang in der Präsidentschaftskanzlei
Wann: 05.05.2022 18:00
Ort: Geheime Ratstube, Hofburg Ballhausplatz 1, 1010 Wien

Begrüßungsrede von Frau Mag.a Doris Schmidauer
Moderation: Petra Unger, MA

Podiumsdiskussion: Krieg in der Ukraine – Auswirkungen auf Frauen – inwiefern sind Frauen auf der Flucht verstärkt Gewalt ausgesetzt?

Im Anschluss: Übergabe der Schenkungsurkunde des Kunstobjekts RED lines-connected – The Knot von Aiko Kazuko Kurosaki an die Direktorin des Frauenmuseums Hittisau Mag.a Stefania Pitscheider Soraperra im Beisein der Käuferin des Objekts Mag.a Claudia Schamanek

Hier sind die Links zu den Fotos vom Empfang in der Präsidentschaftskanzlei:
Fotos von: ©Petra Paul
Fotos von der ©Präsidentschaftskanzlei


Online-Gewinnspiel mit Produkten gespendet von Achselkuss, Babs wickelt dich ein und erdbeerwoche
auf unserer Instagram-Seite obra_onebillionrisingaustria.

Vor Ort gibt es eine Tombola ohne Nieten auf Spendenbasis mit weiteren Produkten von
Achselkuss, Babs wickelt dich ein, erdbeerwoche und Modeschmuck, gespendet von Hanife
Adaa, einer ganz starken Gewaltüberlebenden!


One Billion Rising Vienna | Austria 2022 wird ermöglicht Dank
Förderungen / Kooperationen / Sponsoring / Spenden von:
Achselkuss, Allianz GewaltFREI leben, Autonome Österreichische Frauenhäuser, Babs wickelt dich ein, BMKOES, büro3, DanceAbility, erdbeerwoche, FEM.A, Die Grünen Frauen Wien, Direct Marketing, Hauptbücherei Wien, Mehr für CARE!, Österreichischer Frauenring, Österreichischer Städtebund, ParentsForFuture, Plattform 20000 Frauen, The Power Company, Presseclub Concordia, Spompanadl, Stadt Wien MA7 Kultur, SPÖ-Frauen Bund und Stadt Wien, V-Day – One Billion Rising, VeloConcerts, Verein starsky, #aufstehn und Spenden von Privatpersonen

Zum Titelbild:
Layout und Grafik: Petra Paul
Foto: Andrea Peller, Sascha Osaka, bearbeitet von Katharina Deutscher


One Billion Rising Vienna | Austria 2022 – Videos

One Billion Rising Vienna | Austria 2022 – Official Summary
One Billion Rising Vienna | Austria 2022 – Petra Unger, Ewa Ernst-Dziedzic, Klaudia Frieben
One Billion Rising Vienna | Austria 2022 Empfang in der Präsidentschaftskanzlei I
One Billion Rising Vienna | Austria 2022 Empfang in der Präsidentschaftskanzlei II
One Billion Rising Vienna | Austria 2022 Empfang in der Präsidentschaftskanzlei III

Hier sind die Links zu den Fotos vom One Billion Rising Vienna | Austria 2022!
Fotos von: ©Petra Paul
Fotos von: ©Sascha Osaka
Fotos von: ©Sarah Osaka
Fotos von: ©Karo Pernegger


Das Team für OBR-V/A2022:
Grafik, Layout, Foto und Filmdokumentation: Petra Paul
Homepage-Betreuung: Kaira Kurosaki
PR / Kunstsektor: Christina Werner
Öffentlichkeitsarbeit / Frauensektor: Mag.a Eva Maria Zenz
Öffentlichkeitsarbeit / Social Media: Dr.a Ulli Schöflinger