Auftakt OBR-Vienna 2019: Vernissage eigenART II

Auftakt OBR-Vienna 2019: Vernissage eigenART II Den diesjährigen Auftakt zu One Billion Rising Vienna macht die Vernissage eigenART II curated by Petra M. Springer Dienstag, 12.02.2019, 19:00 Uhr • Begrüßung von Dr.in Anna Babka und Mag.a Ursula Berner mit einleitenden Worten der Kuratorin • Aiko Kazuko Kurosaki | Petra Paul: STAND-IN for OBRA – The … Auftakt OBR-Vienna 2019: Vernissage eigenART II weiterlesen

OBRA-Tanzworkshops in Kooperation mit DanceAbility

OBRA-Tanzworkshops in Kooperation mit DanceAbility               Die OBRA-Tanzworkshops finden diesmal in Kooperation mit DanceAbility immer montags im Albert-Schweitzer-Haus in Wien statt. Achtung, Ortsänderung! Die beiden letzten Tanzworkshops am 4.2. und 11.2. können leider nicht im Albert-Schweitzer-Haus stattfinden. Neue, barrierefreie Location: ZEIT!RAUM 22, Jugendtreff / RÄP, Polgarstraße 30a, 1220 Wien … OBRA-Tanzworkshops in Kooperation mit DanceAbility weiterlesen

STAND-IN for OBRA am Ballhausplatz

STAND-IN for OBRA am 18.8. am Ballhausplatz             Album auf Flickr Am Samstag, den 18.8.2018, organisierten die OBRA-Aktivistinnen, unter der Leitung von Aiko Kazuko Kurosaki, eine künstlerische Intervention im öffentlichen Raum in Solidarität mit den gestrichenen oder gekürzten feministischen Initiativen. Obwohl der Verein OBRA - One Billion Rising Austria Gewaltpräventionsarbeit, … STAND-IN for OBRA am Ballhausplatz weiterlesen

STAND-IN for OBRA

STAND-IN for OBRA             Eine künstlerische Intervention im öffentlichen Raum in Solidarität mit den gestrichenen oder gekürzten feministischen Initiativen Samstag, 18.8.2018, 18:00, Ballhausplatz, 1010 Wien Obwohl der Verein OBRA - One Billion Rising Austria Gewaltpräventionsarbeit, Sensibilisierungsarbeit und Bewusstseinsbildung über zahlreiche Workshops, Präsentationen, Vorträge, Auftritte, usw. leistet, niederschwellig an die Bevölkerung … STAND-IN for OBRA weiterlesen

Feministinnen gegen Kürzungen durch das Frauenministerium

OBRA ist Teil einer Initiative feministischer Organisationen, die sich gegen die Förderkürzungen durch das Frauenministerium wehrt. Unter dem Motto "Frauenpolitik ist mehr als Gewaltschutz" wenden sich die Initiatorinnen jetzt an die Öffentlichkeit: Im Laufe des Monats Juni erhielten mehrere Einrichtungen, die feministische emanzipatorische Bildungs- und Informationsarbeit betreiben, vom Frauenministerium die Mitteilung, dass die Fördermittel für … Feministinnen gegen Kürzungen durch das Frauenministerium weiterlesen

OBRA unterstützt Kampagne #rechtehatsie

OBRA unterstützt die Kampagne #rechtehatsie des österreichischen Klagsverbandes. Die Kampagne basiert auf dem Schattenbericht zur Umsetzung der internationalen Frauenrechtskonvention (CEDAW), den der Klagsverband im Namen der Zivilgesellschaft erstellt. Neben dem offiziellen Staatenbericht der Republik Österreich wird der Schatten- oder Alternativbericht vom hochkarätigen CEDAW-Komitee der Vereinten Nationen berücksichtigt. Dieses überprüft 2019 das nächste Mal, ob Österreich … OBRA unterstützt Kampagne #rechtehatsie weiterlesen

Projekt RED Lines – connected

OBRA-Obfrau Aiko Kazuko Kurosaki zeigt ab 21. Juni im Rahmen des Zyklus UEBER_LEBEN im Künstlerhaus 1050 ihr Projekt RED lines – connected. Die Farbe ROT evoziert zahlreiche Assoziationen wie Liebe, Aggression, Blut oder Leidenschaft. Der FADEN zieht sich durch traditionelle und moderne Kulturen mit Bedeutungen wie Verbindung, Vernetzung, Zusammenhalt oder Schicksal. In Kombination wird dem … Projekt RED Lines – connected weiterlesen